Schlagwort-Archive: trinkwasser

Trinkwasser ist Wasser für den menschlichen Bedarf. Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel, es kann nicht ersetzt werden (Eingangs- und Leitsatz der DIN 2000).
Trinkwasser ist Süßwasser mit einem so hohen Reinheitsgrad, dass es für den menschlichen Gebrauch, insbesondere zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen, geeignet ist. Trinkwasser darf keine krankheitserregenden Mikroorganismen enthalten und sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten. In Deutschland regelt die Trinkwasserverordnung – trinkwv 2001 und trinkwv 2011 – die Wasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere die Trinkwasserverordnung 2011 trägt der gestiegenen Belastung von Leitungswasser durch Schadstoffe – wie z.B. Uranbelastung – Rechnung. Zur Abwehr der Gefahr durch Legionellen schreibt die Trinkwasserverordnung regelmäßige Wasseranalysen und Wassertests vor.

Wasseranalyse Trinkwasser

In § 1 der deutschen Trinkwasserverordnung heißt es: „Zweck der Verordnung ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch Gewährleistung seiner Genusstauglichkeit und Reinheit nach Maßgabe der folgenden Vorschriften zu schützen.“ Die Konsequenz: Trinkwasser in Deutschland wird ständig kontrolliert und darf eine Vielzahl festgelegter Grenzwerte nicht überschreiten.
Mehr lesen

Trinkwasserfilter im Haushalt

Das Trinkwasser in Deutschland muss den Anforderungen der Trinkwasserverordnung entsprechen und wird regelmäßig untersucht. Dadurch ist eine relativ gute Wasserqualität gegeben. Dennoch können von der Trinkwasserverordnung bisher nicht erfasste Stoffe vor allem im Grundwasser, manchmal auch im Oberflächenwasser enthalten sein. Daher sind Restrisiken nicht mit Sicherheit auszuschließen, da es nicht möglich ist, Trinkwasser auf wirklich alle Substanzen zu untersuchen.
Mehr lesen